zurück zur Startseite

Spendenaufruf an Unternehmen und Privatpersonen für

Schutz-Material für Einsatzkräfte

Auch wenn uns öffentlich oft etwas völlig anderes erzählt wird - wie gut Deutschland auf die Krise vorbereitet ist - wir hören immer wieder von Fällen, wo HelferInnen völlig mangelnde Schutzausrüstungen haben (Stand 30.03.2020)!

Deswegen hier die ganze dringende Bitte:

Aufgrund der Knappheit von Schutzausrüstung, insbesondere von Schutzmasken, sind alle Unternehmen oder auch Privathaushalte dazu aufgerufen, entsprechendes Material an die Hilfsorganisationen zu spenden, damit die Einsatzkräfte sich ausreichend schützen können.

Bitte gebt Schutzmaterial bei der

Integrierten Leitstelle (ILS) Nordoberpfalz

in Weiden

in der Ulrich-Schönberger-Str. 11

ab (im BRK, separater Eingang rechts). Bitte werft geringe Mengen in den Briefkasten der ILS.

Bei größeren Mengen klingelt bitte an der Tür. Bitte stellt das Material nicht einfach ab. Die ILS ist rund um die Uhr besetzt.

Das eingesammelte Material wird über das gemeinsame Lagezentrum an alle eingesetzten Hilfsorganisationen verteilt.

Vielen Dank für Eure Unterstützung


WERDE HELFER/IN:

Die Stadt Weiden und die Landratsämter Tirschenreuth und Neustadt/WN suchen dringend HelferInnen für den medizinischen und pflegerischen Einsatz.

Direkt zum Anmeldeformular

www.weiden.de/corona | www.neustadt.de | www.kreis-tir.de

 

 

PETITION:

Hilfen für  Kultur-Akteure

Bitte unterschreibt alle!

Petitionssteller David Erler - Musiker aus Leipzig - zitiert Richard von Weizsäcker:

Substantiell hat die Förderung von Kulturellem nicht weniger eine Pflichtaufgabe des öffentlichen Haushaltes zu sein als zum Beispiel der Straßenbau, die öffentliche Sicherheit oder die Finanzierung der Gehälter im öffentlichen Dienst. (...) Denn Kultur ist kein Luxus, den wir uns leisten oder nach Belieben streichen können, sondern der geistige Boden, der unsere innere Überlebensfähigkeit sichert.“

Sichert mit Eurer Unterschrift das Überleben der Kulturnation Deutschland! Alle KünstlerInnen und Freiberufler (und Konzert-, Ausstellungsbesucherinnen, Musikliebhaber etc.) werden es Euch danken! -

Das EXPULS-Team auch :-)

 

verschiedene Anlaufstellen und Angebote in der Region

Amberg

AMBERG HILFT. - Unterstützung für lokale Betriebe

Die neue Webseite amberg-hilft.de soll den KundInnen die Wichtigkeit des lokalen Einkaufs in der momentanen Ausnahmesituation demonstrieren und diesen trotz der Einschränkungen bestmöglich erleichtern.

www.amberg-hilft.de

und

www.amberg.de/corona

 

 

Landratsamt Schwandorf

www.corona.landkreis-schwandorf.de

 

Stadt Schwandorf

Infos direkt auf der Startseite

 

Stadt Sulzbach-Rosenberg

https://www.suro.city/nachbarschaftshilfe-corona/

https://www.suro.city/corona-virus-unterstuetzung-fuer-unternehmen/

 

 

Stadt Weiden

www.weiden.de/corona

www.stadtmarketing-weiden.de/

Lieferangebote auf der Seite des Weidener Stadtmarketings:

als PDF (wird ständig aktualisiert)



Bürgerbüro Weiden

Homepage für  Hilfsangebote und -gesuche. Keine medizinischen Beratung

info@coronahilfe-weiden.de 

Telefon 0151 / 62 74 58 22

www.coronahilfe-weiden.de

 

Tagesstätten geschlossen

telefonisch erreichbar, z.B.

Tagestätte OASE Weiden und Vohenstrauß

für psychisch kranke Menschen

Tel  0961 / 416 13 52  | oase.weiden@sozialteam.de

 

Flüchtlings- und Integrationsberatung

für den Landkreis Neustadt

Tel 0160/870 55 86 | noemi.roupcova@sozialteam.de


Bürgertelefone in der Region

nicht medizinische Informations-Anlaufstellen

In der Stadt Amberg: 09621 / 10 99 99

In der Stadt Weiden: 0961 / 81 38 38

Im Landkreis Schwandorf: 09431 / 47 11 50

Im Landkreis Neustadt/WN: 09602 / 79 10 01

Im Landkreis Tirschenreuth  09631 / 880

Im Landkreis Amberg-Sulzbach: 09621 / 39 8 90

Im Landkreis Cham:   09971 / 78 5 00

 

 

weitere Hotlines

Bayerische Staatsregierung - Bürgertelefon

089 / 12 22 20

 

Das Bayerische Staatsministerium  für Gesundheit und Pflege:

Medizinische Fragen und Allgemein

09131 / 68 08 51 01

(Mo-Fr 8-17h, Sa+So 10-16h)

 

Integrierte Leitstelle Nordoberpfalz        

0961 / 19 222 (medizinische Fragen)

Für medizinische Fragen : 116 117

zurück zur Startseite